KOSTENLOSE HOTLINE 07242-47404
VERSANDKOSTENFREI AB 50€
SICHER EINKAUFEN
Sehr Gut
Ihr Warenkorb ist leer

Geschichte der Apotheke Steinbock

Unmittelbar nach Kriegsende und Beendigung seiner Matura studierte Herr Wolfgang Grasl Pharmazie in Wien und schloss dort sein Studium erfolgreich ab. Er folgte dem Ruf eines befreundeten Apothekers, zog nach Linz, wo er als junger Pharmazeut seine ersten Erfahrungen im Berufsleben sammeln konnte.
Als sich ihm die Möglichkeit auftat eine Apotheke zu pachten nahm er diese Herausforderung mit Freude an und zog nach Raab im Innkreis. Dort war es auch, wo er sich den Grundstein für seine Selbständigkeit in einer eigenen Apotheke  erarbeitete. Mit der Wirtschaft wuchs auch die Einwohnerzahl in Wels stetig und es wurde Platz für eine neue Apotheke. Dem Ansuchen der Konzession von Herrn Mag. pharm. Grasl wurde schließlich 1963 stattgegeben.

„Die Entstehung eines neuen Stadtviertels im Stadtgebiet Wels hat es notwendig gemacht, im Interesse der dort wohnhaften Bevölkerung eine Apotheke und Drogerie zu errichten. Nunmehr hat Herr Mag. pharm. Wolfgang Grasl an der geplanten Bundesstraße 1, und zwar Ecke Hans-Sachs-Straße- Steiningerweg die „Steinbock Apotheke und Drogerie“ eröffnet, was die Bewohner dieses Stadtteils begrüßen werden. (OÖ Nachrichten 26.01.1963)
Damals konnte man auf dem Feld gegenüber noch Hasen beobachten, erzählte einst Herr Mag. Grasl.

Bedeutende Firmen wie Trodat, Resch, BMW Geyrhofer und Leiner ließen aus dem jungen Stadtteil Pernau schnell einen bedeutenden wirtschaftlichen Standort werden.
Diese Zeit brachte nicht nur wirtschaftlichen Erfolg, sondern auch privaten. Seine Frau Ilse schenkte ihm 1975 seinen Sohn Jürgen. Nach sehr glücklicher, gemeinsamer Zeit mit seiner Familie erkrankte Herr Mag. Grasl plötzlich schwer und verstarb 1987. Seine Frau Ilse übernahm vorerst die geschäftliche Leitung der Steinbock Apotheke und verpachtete sie schließlich an Herrn Mag. pharm. Christoph Vigl. Nach einigen Jahren erhielt dieser selbst die Möglichkeit eine Apotheke in Vöcklabruck zu eröffnen und verließ darauf hin die Steinbock Apotheke.  Der Neffe von Frau Grasl, Mag. Wolfgang Schwetz folgte ihm 1996 als Pächter. 1999 erfolgte eine komplette Renovierung des Gebäudes. Im Zuge dieser Umbauten errichtete die aus Linz stammende  Fachärztin für Kinder- und Jugendheilkunde  Fr. Dr. Claudia Hawle eine Ordination im ersten Stock, mit der auch eine medizinische Versorgungslücke in Wels geschlossen wurde. Die Steinbock Apotheke wurde derweil nach den neuesten Gesichtspunkten zu einem modernen Betrieb ausgebaut. Ein POS Computersystem unterstützt  seither die komplexe Warenwirtschaft der Apotheke.
Nach 12 Jahren erfolgreicher Arbeit verließ Herr Mag. Schwetz die Steinbock Apotheke, um am 1. März 2009 seine eigene Apotheke in der Oberfeldstraße in Wels zu eröffnen.
Der Sohn des Gründers, Apotheker Jürgen A. Grasl arbeitet seither als Konzessionär der Apotheke.

Steinbock Apotheke, Wels
Hans-Sachs-Straße 80, 4600 Wels
Tel.: (07242) 474 04
Fax.: (07242) 474 04-12
Öffnungszeiten:
Mo - Fr  8:00 - 12:30, 14:00 - 18:00
Sa 8:30 bis 12:00
Wir akzeptieren:


created by msdesign